|Termine|Veranstaltungen|Die Stiftung|Geförderte Wissenschaftler|Preisträger|Kontakt|Impressum


Seite drucken

Supports
Technologiepreis
Galeniade
Termine
Gastprofessur
Stanford
M I T  2 0 1 6
Harvard University
Gastprofessur Graz 2015
Gastprofessur Florida
Gastprofessur WSU Detroit
Gastprofessur Regensburg
Gastprofessur Basel
Gastprofessur Graz
Gastprofessur Bonn
Gastprofessur Innsbruck
Gastprofessur Braunschweig
Workshop
Stiftungsjubiläum 2014
Videopoint
Galenus Poster Award
Kooperationen
Münchener Symposium 2018



Besuch aus Thailand in Regensburg zur 6. Galenus Gastprofessur

Als Gastgeber der 6. Galenus-Gastprofessur hatte sich Prof. Dr. Achim Göpferich, seit 1997  Leiter des  Instituts für Pharmazeutische Technologie der Universität Regensburg, seine thailändische Kollegin Prof. Dr. Kwunchit Ounghbo von der  Prinz- von- Songhkla  Universität   in Hat Yai  als Gastprofessorin gewünscht, weil ihn mit ihr bereits eine lange und erfolgreiche  wissenschaftliche  Zusammenarbeit verbindet.  Prof. Oungbho hat die Einladung zur Gastprofessur  angenommen und wird vom 15. April bis zum 15.Juni 2013 am Institut für Pharmazeutische Technologie  in Regenburg tätig werden. Forschungsschwerpunkte der wissenschaftlichen Arbeit am Institut für Pharmazeutische Technologie in Regensburg  sind  neben der Erforschung von Biomaterialien, das Tissue Engineering sowie die Entwicklung von Drug Delivery Systems.

Prof. Ounghbo wurde nach ihrem Pharmaziestudium in Thailand an der Christian-Albrechts-Universität Kiel im Jahr 1997 promoviert. Sie ist heute als Assistenzprofessorin an der 1967 gegründeten  südthailändischen Prinz-von-Songhkla- Universität tätig und forscht dort  aktuell auf dem Gebiet der „ Local Drug Delivery Systems for Bone Tissue Engineering“.

In ihrer Zeit als Galenus-Gastprofessorin an der Universität Regensburg wird Prof. Oungbho  neben ihrer Lehrtätigkeit in Vorlesungen und Seminaren  zusammen mit Prof. Göpferich und seinem Team am gemeinsamen Projekt „ Physico-chemical characterisation of SIMVASTATIN- nanoparticles“ ihre wissenschaftlichen Erfahrungen einbringen und am 8. Mai 2013 ihren Festvortrag  halten.